kirche-bestensee-graebendorf.de: Newsmeldungen https://kirche-bestensee-graebendorf.de/ Newsmeldungen de kirche-bestensee-graebendorf.de: Newsmeldungen https://kirche-bestensee-graebendorf.de/typo3conf/ext/tt_news/ext_icon.gif https://kirche-bestensee-graebendorf.de/ 18 16 Newsmeldungen http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Mon, 22 Feb 2021 11:20:36 +0100 Musikalische Unterstützung gesucht https://kirche-bestensee-graebendorf.de//news-detail/nachricht/musikalische-unterstuetzung-gesucht.html Für die sonntägliche musikalische Begleitung unserer Gottesdienste suchen wir ab April 2021 eine/n Organist/in. 

Eine einladende, liebevolle Gemeinde und ein sehr dankbarer Pfarrer erwarten das musikalische Talent. Es erfolgt eine Vergütung auf Basis einer Ehrenamtspauschale (Übungsleiterpauschale) sowie die Zahlung einer jährlichen Fahrtkostenpauschale. Weitere Informationen können der Ausschreibung weiter unten entnommen werden.


Für Rückfragen steht auch das Pfarramt telefonisch oder per Mail zur Verfügung. Bewerbungen nehmen wir ab sofort entgegen und freuen uns auf Unterstützung. 

Kontakt zum Pfarramt

]]>
Mon, 22 Feb 2021 11:20:36 +0100
Wichtig für Ihren Besuch bei uns https://kirche-bestensee-graebendorf.de//news-detail/nachricht/wichtig-fuer-ihren-besuch-bei-uns.html Was muss, dass muss... Weil wir andere und uns in dieser Zeit weiter schützen wollen, besteht ab sofort (10. Februar 2021) in unseren Gottesdiensten die Pflicht zum Tragen eines medizinisches Mund-Nase-Schutzes (FFP2-Standard oder OP-Mund-Nase-Schutz). Wir passen unsere Maßnahmen damit an die bestehenden Vorgaben der Landesregierung Brandenburg zur Eindämmung der Pandemie, ähnlich wie in Bahnen und Geschäften, an. Neben dem bereits bestehenden Abstandsgebot sowie dem Verbot von Gesang soll auch das Tragen eines medizinischen Mund-Nase-Schutzes aller Teilnehmenden während der Gottesdienste einen größtmöglichen Gesundheitsschutz bieten. 

Wir möchten Sie bitten, dies bei Ihren Planungen für den Besuch der Gottesdienste zu berücksichtigen. Die Gottesdienste finden weiterhin in verkürzter Form sowie ohne gemeindlichen Gesang statt. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, diesen kurzen Moment der persönlichen Einkehr zu nutzen und eines unserer gottesdienstlichen Angebote in den Kirchen Bestensee, Gräbendorf oder Prieros zu besuchen. Zeiten und Orte finden Sie hier in unserer Terminübersicht.  

]]>
Wed, 10 Feb 2021 09:00:00 +0100
abgesagt: Ein neuer Schnitt muss her https://kirche-bestensee-graebendorf.de//news-detail/nachricht/abgesagt-ein-neuer-schnitt-muss-her.html Update vom 10. Februar 2021: Aufgrund der weiterhin bestehenden Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden wir unseren geplanten Garteneinsatz rund um die Kirche in Bestensee verschieben müssen. Wir informieren zu gegebener Zeit über einen Ersatztermin und danken für Ihr Verständnis. 

Schon wieder ist ein Jahr vergangen und der Kirchhof in Bestensee benötigt einen neunen Schnitt, einen Grünschnitt. Bereits im vergangenen Jahr haben zahlreiche helfende Hände den Kirchhof für den Frühling und Sommer vorbereitet und er erstrahlte schöner denn je. Diesen Erfolg wollen wir in diesem Jahr wiederholen. 

Wir laden Sie ein, gemeinsam mit uns und vielen helfenden Händen, am 20. Februar 2021 von 10:00 bis 13:00 Uhr Sträucher, Hecken und Efeu zurückzuschneiden, totes Gehölz zu entfernen und kleinere und größere Verschönerungen vorzunehmen. Für das leibliche Wohl sorgen wir - nur die Sägen, Äxte, Scheren und Ihre helfenden Hände, die die Werkzeuge führen, fehlen noch. 

Ein kleiner Hinweis zum Schluss: Der Garteneinsatz steht natürlich unter Vorbehalt der behördlichen Verfügungen im Rahmen der Corona-Eindämmungsmaßnahmen. Sollten Zusammenkünfte weiterhin untersagt sein, werden wir den Garteneinsatz kurzfristig absagen (müssen). Wir informieren darüber natürlich hier auf der Homepage.

So hoffen wir sehr, dass wir im Februar gemeinsam den Kirchhof herrichten können und wir ihn dann in schönstem Gewand bald wieder für Gottesdienste, Kirchcafé und Feste zusammen nutzen können. 





]]>
Sun, 10 Jan 2021 09:00:00 +0100
Ein besonderer Dienst https://kirche-bestensee-graebendorf.de//news-detail/nachricht/ein-besonderer-dienst.html Ein besonderer Dienst ist der, der meist ungesehen passiert. Aber ohne ihn würde auch wenig passieren. Der Kirchdienst. Wir freuen uns über Ihre Zeit, Ihre Ideen und Ihr Mitwirken an unserem Kirchdienst, denn ohne ihn und ohne Sie ist der Gottesdienst nur halb so schön. Wir suchen daher nach helfenden Händen und sehenden Augen für unsere Kirchdienste in Gräbendorf und Bestensee. 

Der Kirchdienst ist, wenn auch einer der unsichtbarsten, so doch auch einer der wichtigsten Dienste unserer Kirche. Denn der Kirchdienst schafft jene Atmosphäre, die es allen ermöglicht, Gottesdienst so zu feiern und so zu erleben wie wir ihn gerne erleben. Es sind wenige Handgriffe und doch sorgen sie dafür, dass alle Besucherinnen und Besucher ein besonderes Gefühl empfängt und umgibt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns und die Gemeinde mit Ihrer Zeit beschenken und den ein oder anderen Kirchdienst gestalten. Es sind nur einige kleinere Handgriffe, keinesfalls schwere Arbeiten, und der berühmte "Blick für das Ganze", um es behaglich zu machen: Kerzen entzünden, zwei Blumensträuße als Nachricht an die Gemeinde aufstellen, die Antependien prüfen und gegebenenfalls der Farbe des kirchlichen Jahreskreislaufs anpassen, gerne auch das Sammeln und Zählen der Kollekte. 

Wenn Sie sich entscheiden, uns zu unterstützen, werden wir gerne eine kleine Einweisung geben und gemeinsam besprechen, welche Aufgaben Sie erwarten.

Wir freuen uns über Ihre Hilfe und nehmen Ihre möglichen Fragen und Anmeldungen jederzeit gerne entgegen. 

]]>
Tue, 05 Jan 2021 13:27:51 +0100
Rückblick https://kirche-bestensee-graebendorf.de//news-detail/nachricht/rueckblick.html Weil wir Hoffnung brauchen.. unter diesem Motto stand nach einem ereignisreichen Jahr auch all das, was wir Weihnachten für Sie vorbereitet hatten, und dann leider wieder absagen, neu denken und organisieren mussten. Vieles war anders, Vieles ungewohnt und doch haben viele kleine Angebote einen Hoffnungsschimmer aufglimmen lassen.

Statt eines gemeinsamen Singens in den Kirchen, haben wir Sie eingeladen, um 20 Uhr mit uns gemeinsam in den Gärten, auf den Höfen und in den Wohnzimmern "Stille Nacht" ertönen zu lassen.

Statt präsentischer Gottesdienste haben wir zum Weihnachtsspaziergang in die geöffneten Kirchen eingeladen. Vor Ort warteten kleine "Weihnachten-zum-Mitnehmen"-Tüten auf Sie, mit denen vor Ort in den Kirchen, zu Hause oder wo immer dies gewollt war, Andacht gehalten werden konnte. Diese Tüten hingen auch am Zaun des Pfarrhauses in Gräbendorf und konnten dort für sich selbst oder auch andere mitgenommen werden. 

Bereits im November haben wir darüber hinaus mit der Superintendentin des Kirchnekreises, Dr. Katrin Rudolph, einen Video-Gottesdienst aufgezeichnet, der dann jederzeit verfügbar war. 
Natürlich gab es auch eine Predigt zum Vor- und Nachlesen. Und eine - andere - Weihnachtsgeschichte, im Gewand des zurückliegenden Jahres. 

Mit unserer Hausandacht haben wir schließlich für all diejenigen ein Angebot geschaffen, die mit ihren Liebsten zu Hause gemeinsam beten, singen und innehalten wollten. Mit dem Einspiel der passenden Lieder erfüllte auch Musik die Häuser und Herzen.

Wir zeigen Ihnen, falls Sie es verpasst haben, wie wir Weihnachten anders, und doch voller Hoffnung, räumlich getrennt und im Herzen verbunden, gefeiert haben. Auf unserer Rückblick-Seite "Weihnachten 2020" haben wir für Sie diesen Rück- und Einblick in Bildern zusammengestellt. 

]]>
Fri, 25 Dec 2020 09:00:00 +0100
Weihnachten... und Alles wird anders. https://kirche-bestensee-graebendorf.de//news-detail/nachricht/weihnachten-und-alles-wird-anders.html Unsere alternativen Angebote finden Sie ab dem 21. Dezember 2020 auf der Sonderseite "Andacht am Christbaum". 

An Weihnachten feiern wir: feiern die Geburt Jesu, feiern, dass eine neue Zeit beginnt. Eine Zeit der Hoffnung und des Friedens. Eine Zeit der Mitmenschlichkeit und der Liebe. Eine Zeit des Miteinanders und füreinander Daseins.

Alle Jahre wieder, wenn wir mit Ihnen zusammen dieses Fest feiern, rufen wir als Kirche in die Herzen der Menschen - gerade an diesem einen heiligen Abend - über uns selbst hinauszublicken und nicht nur unser eigenes Leben, sondern auch das Leben anderer in den Blick zu nehmen. Wir rufen es von den Kanzeln unserer Kirchen in die Welt; Verantwortung zu übernehmen: Verantwortung für unser Leben, Verantwortung für Andere, Verantwortung für ein liebendes Miteinander. Und wir bitten für die einzustehen und die zu beschützen, die dies nicht selbst können. Alle Jahre wieder rufen wir diesen Wunsch, erbitten ihn und sehnen seine Erfüllung herbei.

Wie wäre es dann, wenn wir in der derzeitigen Situation die Geschehnisse in der Welt ignorierten und nur auf uns blickten und unser Recht, Gottesdienste feiern zu dürfen, unbedingt erfüllt sehen wollen?

Wir als Christen sind Teil dieser Welt und Teil dieses Landes. Auch wir sind aufgerufen - im täglichen Miteinander und auch in unserem geistlichen Leben - unseren Teil dazu beizutragen, verantwortungsvoll mit den Rechten umzugehen, die uns gegeben sind. Es obliegt uns, gerade in diesen Momenten und in dieser Situation verantwortungsvoll für die einzustehen und denen Schutz zu gewähren, die ihn besonders brauchen.

Aus diesem Grund haben die Gemeindeleitungen den schweren, schmerzenden und doch mutigen und verantwortungsvollen Entschluss gefasst, die geplanten und von Ihnen und uns herbeigesehnten Präsenzgottesdienste sowie die Bläserweihnacht an Heilig Abend und den Gottesdienst zum Christfest am Ersten Weihnachtfeiertag nicht stattfinden zu lassen.

Viele gute Gründe gibt es, zu feiern und die Geburt Christi aufs Neue in einem Gottesdienst zu fühlen und zu erleben. Es fällt uns alles andere als leicht, diese Entscheidung zu treffen und doch überwiegt für uns die Verantwortung, die wir für unsere Gemeinden und die Menschen in unseren Orten tragen.

Damit Sie Weihnachten mit uns und in unseren Kirchen erleben können, haben wir eine große Anzahl an online-Angeboten vorbereitet, die ab dem 21. Dezember 2020 auf unserer Homepage freigeschaltet werden. Zudem laden wir Sie zu einem Weihnachts-Spaziergang ein. Unsere Kirchen werden geöffnet sein und für Sie ist vor Ort eine Kleinigkeit vorbereitet. 

Wir wünschen Ihnen ein besinnliches und kraftspendendes Weihnachtsfest.


]]>
Wed, 16 Dec 2020 13:00:51 +0100
Advent und Weihnachten https://kirche-bestensee-graebendorf.de//news-detail/nachricht/advent-und-weihnachten.html Advent und Weihnachten stehen in diesem Jahr unter besonderen Vorzeichen. Setzte sich nach allem Stress meist die Vorfreude und die gespannte Erwartung bei Groß und Klein durch, müssen wir in diesem Jahr dieses besondere Fest den äußeren Gegebenheiten und Entwicklungen anpassen. Gewohntes wird anders sein, wie Zeiten und Orte unserer Veranstaltungen; Anderes ist vielleicht schon gewohnt, wie der Mund-Nase-Schutz. 

Wir möchten Sie herzlich bitten, sich vorab hier oder im KirchBlick zu informieren, was wir wann und wo geplant haben und was es zu beachten gilt. Informieren Sie sich - und gerne auch Familie, Freunde und Nachbarn - über all das, was anders ist. 

Wir wissen um Umstände, die dadurch entstehen können und bitten zugleich um Ihr Verständnis und Ihr Mitwirken, damit wir alle gesund bleiben und Weihnachten ein Fest der Liebe werden kann, dass uns das Licht der Liebe in die Herzen bringt. 

In unserer Extra-Rubrik "Advent und Weihnachten 2020" erfahren Sie alles rund um Advent, Weihnachten und all das, für das hier leider der Platz fehlt.

Wir freuen uns auf Sie. 

]]>
Sun, 01 Nov 2020 09:00:00 +0100
Alle guten Gaben https://kirche-bestensee-graebendorf.de//news-detail/nachricht/alle-guten-gaben.html ... kommt her von Gott dem Herrn.", heißt es in einem Lied. Und dass wir diese Gaben jedes Jahr wieder ernten und empfangen dürfen, feierten wir am 4. Oktober 2020 traditionell mit einem Gottesdienst und anschließendem Fest auf dem Pfarrhof in Gräbendorf.

Traditionell am ersten Wochenende im Oktober feiern wir auf dem Pfarrhof in Gräbendorf Erntedank. Mit einem festlichen Gottesdienst und einem anschließenden Fest voller Dankbarkeit, Freude und Gaben, frisch aus den Gärten und von den Feldern der Region.

Trotz der besonderen Umstände haben wir auch in diesem Jahr gemeinsam feiern, danken und zusammen sein können. Dem guten Wetter sei Dank konnte ein großes Team aus fleißigen Helferinnen und Helfern bereits am Vortag des Gottesdienstes und Festes alle Vorbereitungen treffen. Die Gaben aus Gärten, von Feldern und aus Wäldern wurden mit Geschick und Können zu einem wundervollen Ensemble arrangiert.

So wusste das Auge nicht, wohin es zuerst blicken soll ob der vielen optischen Highlights.
Anders als sonst haben wir den Gottesdienst, ob des schönen Wetters, aber auch ob der noch bestehenden Abstandsgebote, auf den Pfarrhof verlegt. Der eine oder die andere hat vielleicht das "Scheunengefühl" vermisst - konnte sich bei schönstem Sonnenschein jedoch noch ein wenig wärmen lassen.

Im Anschluss an den Gottesdienst blieb bei Gegrilltem und Gebackenem noch Zeit, miteinander ins Gespräch zu kommen, die Hüpfburg zu erobern oder das überdimensionale "Mensch ärger dich nicht"-Spiel auszuprobieren. Das Ensemble "Klezmer Tov" sowie der Flötenkreis haben darüber hinaus für die musikalische Unterhaltung der Gäste gesorgt.

Wir danken allen Helferinnen und Helfern für Ihren unermüdlichen Einsatz bei den Vorbereitungen sowie beim Abbau. Daneben sei ausdrücklich für die guten Seelen und nicht ruhenden Hände gedankt, die bei der Ausgabe von Kaffee und Kuchen sowie Gegrilltem und dem unerschöpflichen Abwasch ihren Dienst geleistet haben. Darüber hinaus danken wir der Bäckerei Schüren in Gräbendorf für zwei wunderschöne Schaubrote, die den Altar zierten. Alle Gaben und Spenden wurden im Anschluss an das Fest in die Wohnstätte Gussow der Berliner Stadtmission gebracht, um weiterzugeben und Freude zu bereiten. 

]]>
Mon, 05 Oct 2020 11:54:00 +0200
Hier sitze ich... https://kirche-bestensee-graebendorf.de//news-detail/nachricht/hier-sitze-ich.html ... und gestalte den Stuhl, der mich durch die Konfi-Zeit trägt. 

Unsere neuen Konfirmanden starteten ihre Konfirmanden-Zeit mit einem besonderen Projekt: für die Konfirmanden-Zeit wurde ein unscheinbarer Stuhl in ein besonderes Sitzmöbel mit individueller Note verwandelt. Dieser Stuhl wird in den kommenden eineinhalb Jahren, ebenso wie unsere Konfis, durch die Kirchen und Gemeindehäuser unserer beiden Gemeinden wandern. Im Sommer in Gräbendorf, im Winter in Bestensee, wird dieser Stuhl mit ihnen ihre Konfirmandenzeit durchlaufen.

Innerhalb eines Tages wurden die mitgebrachten Stühle geschliffen, grundiert und dann mit persönlichen Widmungen, Wünschen und Bildern versehen. Als besonderes Moment wartete noch die Übernachtung in der Kirche. Und wer kann schon sagen, er hat einmal in einer Kirche geschlafen? Unsere Konfis waren mutig und haben sich getraut. Mit diesen Erinnerungen und "ihrem" Stuhl haben sie dann stolz und vielen tollen Momenten im Gepäck ihre ersten Schritte durch die Konfirmandenzeit gemacht. 

Sie wollen sehen, was aus einem schnöden, alten Holzobjekt werden kann - und vielleicht auch unsere neuen KonfirmandInnen kennenlernen? Kein Problem, denn am 11. Oktober 2020 stellen sich die Jugendlichen in einem Gottesdienst vor und freuen sich, auch die Gemeinde mit ihren vielen Gesichtern und Geschichten kennenzulernen. 

]]>
Tue, 22 Sep 2020 10:54:05 +0200
In neuem Gewand https://kirche-bestensee-graebendorf.de//news-detail/nachricht/in-neuem-gewand.html Nach rund einem Jahr Homepage freuen wir uns, die Seite bald in neuem Gewand präsentieren zu dürfen. Ein Design-Relaunch der Seite wird zum 19. August 2020 aktiv. Sie dürfen gespannt sein auf gewohnt guten Inhalt in neuem Format. 

Nach einigen Jahren im bekannten EKBO-Format wurde das Corporate Design von Seiten der Landeskirche überarbeitet. Im neuen Gewand erscheint die Seite strukturierter und klarer. Zugleich wurde ein neues Farbschema ausgerollt. Dieses ermöglicht noch individuellere Homepages bei weiterhin erkennbarer Zugehörigkeit zur Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. 

Wie immer bei technischen Neuerungen gilt: der Teufel steckt im Detail. Sollten Sie also in den kommenden Wochen etwas nicht gleich finden oder Ihnen grafisch einige Unebenheiten auffallen - bitte sehen Sie es uns nach und informieren Sie uns gerne, wenn Ihnen etwas auffällt-. Wir werden bemüht sein, die Homepage im gewohnt aktuellen und informativen Stil für Sie bereitzustellen. 

Wir freuen uns auf neuen, frischen Wind für die Seite und hoffen, Ihnen gefällt, was Sie sehen werden. 

]]>
Mon, 17 Aug 2020 09:20:46 +0200